Temperatur

Die Temperatur ist eine physikalische Zustandsgröße, welche den Wärmezustand eines Körpers beschreibt.
Temperaturdifferenz: ∆T = T2 – T1                                          Maßeinheit: °C ; K

Temparturverlauf:
Der Temperaturverlauf entsteht durch den Unterschied der Lufttemperaturen zwischen dem Innenraum und dem äußeren Bereich. Dadurch fließt innerhalb der Mauer bzw. des trennenden Bauteils eine bestimmte Menge an Wärme.

Skizze Temperaturverlauf

Wenn die Temperatur in jedem Zeitpunkt unverändert bleibt, so bleibt auch die Wärmemenge konstant. Um diesen Sachverhalt graphisch zu verdeutlichen, ist hier ein Beispiel angeführt. In der Praxis werden folgende drei Erkenntnisse durch den Temperaturverlauf gemacht. Es werden eventuelle Temperaturschwankungen in Bauteilen gefunden, die zu Wärmeverlusten führen könnten. Des Weiteren kann man die Temperatur an der Innenoberfläche eines Bauteils näher bestimmen und man ist im Stande Tauwasserbildungen zu erkennen, die in oder an der Oberfläche von Bauteilen entstehen.

Der Temperaturverlauf ist abhängig von:
1. Lufttemperaturen beidseits des Bauteils
2. Wärmeleitfähigkeit und Dicke der Baustoffschichten
3. Wärmeübergangskoeffizienten der angrenzenden Luftschichten

Haus Finanzierung
Sachversicherungen
Physikalische Grundbegriffe
Thermographie
Wissenswertes
Empfehlungen